Umbau und Sanierung des Grafinger Gemeindehauses

Seit seiner Errichtung im Jahr 1975 ist es das Zentrum unseres Gemeindelebens. Darüber hinaus wird es gerne auch von anderen ehrenamtlich organisierten Gruppen unserer Stadt genutzt.

Wir freuen uns sehr, dass es so gut angenommen wird. Es ist Ausdruck vielfältiger Gemeindeaktivitäten.

Doch all das hat natürlich seine Spuren an dem Gebäude hinterlassen. Deshalb soll es nun renoviert und energetisch verbessert werden - mit einem vernünftigen finanziellen Aufwand.

Dabei ist Folgendes geplant:

  • Errichtung eines Windfangs zum Schutz vor Kälte und Wind

  • Errichtung barrierefreier Toiletten, die für jedermann gut erreichbar sind

  • Verbesserte Dämmung des Daches und der Fenster erzeugt ein angenehmes Raumklima und spart Heizkosten

  • Umbau des Pfarramts und Bau eines Archivraums

  • Neues, stapelbares Mobiliar im Gemeindesaal, das leicht handhabbar ist und in einem eigenen Stauraum untergebracht wird

  • Neue Küche und Eröffnung einer Terrasse zur Verbesserung im Jugendbereich

Das Architekturbüro Lichtblau hat daür entsprechende Pläne sowie eine Kostenberechnung erstellt.

Sie beläuft sich (vor Ausschreibung) auf € 493.000.-. Von der Landeskirche erhalten wir einen Zuschuss in Höhe von € 150.000.-.

Den gesamten Rest (einschließlich möglicher Mehrkosten) muss unsere Kirchengemeinde aufbringen.

Mit Ihrer Hilfe werden wir dieses wichtige Projekt verantwortlich umsetzen können. Dann wird unser Gemeindehaus auch in Zukunft Dreh- und Angelpunkt unseres Gemeindelebens sein.