Diakonisches Werk Ebersberg

Waltraud Stückle-Mayrhofer

Floßmannstraße 2
Tel: +49 (8092) 23210-23, Fax +49 (8092) 23210-24
eMail: waltraud.stueckle-mayrhofer@sd-obb.de
Web: www.sd-obb.de

Sprechzeiten nach Vereinbarung.

Beratende Hilfe

Die Beratungsstellen der "Kirchlichen Allgemeinen Sozialarbeit" (auch KASA genannt) sind für Menschen da, die nicht mehr weiter wissen. Ihnen bieten sie offene Gespräche und möglichst unbürokratische Hilfe. Bei der Beratung nehmen sie den ganzen Menschen in den Blick.

Auch im Diakonischen Werk Rosenheim gibt es diese Art der Hilfe. Sie ist eine erste Anlaufstelle für alle, die in einer für sie schwierigen Situation Unterstützung und Lösungsmöglichkeiten suchen.

Die Kirchliche Allgemeine Sozialarbeit im Diakonischen Werk Rosenheim steht für folgende Angebote:

  • Beratung Einzelner und Familien

  • Informationen über:

    • gesetzliche Ansprüche

    • ambulante Hilfe

    • teilstationäre und stationäre Angebote

    • Initiativ- und Selbsthilfegruppen.

  • Unterstützung im Umgang mit Formularen und Anträgen

  • Vermittlung an weiterführende oder spezialisierte Beratungsstellen in der Region

  • Zusammenarbeit mit den Kirchengemeinden im diakonischen Aufgabenfeld.

Kontaktstelle zu den Gemeinden

Beratung im Einzelfall ist dabei nur eine der vielfältigen Aufgaben der Kirchlichen Allgemeinen Sozialarbeit.

Sie ist auch Kontaktstelle zu den Gemeinden und versucht dort diakonische Fragestellungen anzuregen, aufzunehmen und zu unterstützen. Die in allen Kirchengemeinden vorhandenen "Diakoniebeauftragten" - meist sind sie auch Mitglied im Kirchenvorstand - sind ein weiteres Bindeglied zwischen Gemeinde und unserer Diakonie auf Dekanatsebene.

Unsere Arbeit wird fast ausschließlich aus Kirchensteuermitteln, Spenden und Sammlungserlösen finanziert.

Sie finden uns für die Gemeinden Ebersberg, Grafing, Haag und Wasserburg.

Waltraud Stückle-Mayrhofer